Hauptinhalt

Tonumfang vom Englisch Horn

Klicken Sie auf die Grafik um sie vergrößert angezeigt zu bekommen

Tonumfang des Englisch Horns

Das Englisch Horn ist trotz seines besonderen Namens eine Oboe in F (das Alt-Instrument der Oboenfamilie). Seine Ton­skala wird wie die der Oboe d'amore  [Sie verlassen mein Webauftritt]  ent­sprechend der Oboenskala notiert,so daß also die „Griffschrift“ eine Quinte über dem tat­sächlichen Klang liegt. Für die Erzeugung der Grundskala wie der überblasenen Töne gilt das gleiche wie für die normale Oboe. mit der Besonderheit, daß der tatsächliche Klang der Töne vom Englisch Horn eine Quinte tiefer liegt als bei der Oboe. Die gesamtskala vom Englisch Horn umfasst den Bereich [siehe Abbildung] von h [kleine Oktave] bis e3 (Notierung), d.h. von e [kleine Oktave] bis a2 (Klang). Das Englisch Horn ist ein transponierendes Doppel­rohr­blatt­instrument. Bei der Anwendung der Tonarten-Vorzeichnung wird also in der modernen Notierung jede Kreuz-Tonart um ein # vermehrt, jede B-Tonart um ein b vermindert.

 

 

Die Spieltechniken und Spieleffekte auf dem Englisch Horn
Name der Spieltechnik bzw. Effekt geeignet nicht geeignet
Vibrato JA
Triller JA
Tremolo JA
Glissando JA
Flatterzunge JA