Hauptinhalt

Instrumentatorische Untersuchung des Partiturbeispiels

aus Robert Schumann's - Symphonie Nr. 1 in B-Dur (II.Satz)

(Analysepunkt 1)
Verwendung von Oktavverdopplungen

Wenn die Begleitung mit vielen Stimmen gefüllt ist, kann melodischer Nachdruck verliehen … (Infos zum Analysepunkt: Verwendung von …)

(Analysepunkt 2)
Homophone Instrumentation für Streicher

In diesem Beispiel sehen wir, wie die von Mozart aufgestellten Grundsätze der Orchestration von Robert Schumann angepasst werden. Obwohl in … (Infos zum Analysepunkt: Homophone Instru­me­ntation für …)

(Analysepunkt 3)
Klangräumliche Neuanordnung durch reduzierung der Stimmen

Reduzierung der Begleistimmen, um ein neue musikalische Idee besser hörbar zu … (Infos zum Analysepunkt: Klangräumliche Neu­an­ordnung durch …)



Partitur

Hinweis:
Klicken Sie auf die Grafik, um die Partitur (inklusive der Tondatei) in einem neuen Fenster zu öffnen.