Hauptinhalt

Geschichtliche Entwicklung der Trompete

Klicken Sie auf die Grafik um sie vergrößert angezeigt zu bekommen

Trompete in kleiner Darstellung

Als die Trompeten des Altertums bezeichnet der heutige Sprach­gebrauch summarisch alle aus einem geraden Rohr bestehenden, mit einem Kesselmundstück bzw. einer dementsprechenden Form der Ansatzöffnung des Rohres. Sowie mit einem Schalltrichter versehenen Blasinstrumente jener Zeit, die hauptsächlich für kultische oder kriegerische Zwecke verwendet wurden. Bereits in den frühesten Zeiten bei den Ägyptern, Hebräern, Chinesen, Indern, Griechen und vor allem im römischen Altertum sind sie zu finden.

Bedeutungsvoll für die Entwicklung der heutigen Trompete ist die Tatsache, daß die römische „Tuba“ ,und der „Lituus“  [Sie verlassen mein Webauftritt]  nicht als deren unmittelbare Vorgänger anzusehen sind. Erst mit dem Aufkommen der „Busine“ im 11.Jh. in Süditalien, hat die eigentliche Entwicklung der Trompete in Europa begonnen.

Die Busine mit zylindrischen Rohr, ist heute als das Stamminstrument der Trompete sowie der Posaune anzusehen. Bis zum Beginn des 18.Jh. wurde die Trompete hauptsächlich in der tief D-Stimmung verwendet. In der Zeit des Palestrina  [Sie verlassen mein Webauftritt]  (1526-1594) und des Giovanni Gabrieli  [Sie verlassen mein Webauftritt]  (1557-1612), in der sich die Instrumental­musik epochal entwickelte, wurde die bis dahin nur für militärische Zwecke und für Festlichkeiten verwendete Trompete, in das Orchester übernommen. Claudio Monteverdi  [Sie verlassen mein Webauftritt]  (1567-1643) verwendete sie bereits mit Dämpfer (sordino).

In der 2.Hälfte des 18.Jh. wandte man bei der Trompete auch die beim Horn übliche Stopftechnik an. Durch die Einführeung der Ventiltrompete kam diese jedoch im 1.Viertel des 19.Jh. völlig außer Gebrauch. Kurz nach der Mitte des 19.Jh. begannen die Trompeter immer mehr, nur noch die hoch B- und hoch C-Trompeten zu Verwenden.

Trompete in großer Darstellung

Die Trompete

Schliessen
Verwendung der Trompete in der Musik
Komponist Werk Gerne
Paul Hindemith Doppelkonzert für Trompete und Fagott Orchester
Richard Strauss Eine Alpensinfonie op. 64 Orchester
Gustav Mahler 5. Sinfonie in cis-Moll Orchester
Chet Baker + Orchester „Straight from the heart“ Orchester
Chet Baker Quartett „Live in Rosenheim“ Jazzcombo
Chet Baker Trio „Strollin“ Jazzcombo